In der Saison 2018/19 spielt der TSV mit
  • 7 Herrenmannschaften

Training:

Montag        18:00 - 22:00 Uhr
Mittwoch     19:00 - 22:00 Uhr 

Die Heimspiele  werden am Montag, Mittwoch und
Samstag ausgetragen.


 
TSV TT Logo Wir spielen in der Turnhalle der Pestalozzi Schule, Stadtfeldstr. 14

map24

Ansprechpartner:
Oliver Riedel
Tel.: 0171/7656328

email :          
email an Abteilungsleiter


 
AKTUELL

Vorschau

Verbandsliga Südost - TOPSPIEL umd die MEISTERSCHAFT

Sa. 23.03. - 18:00 Uhr TSV Deggendorf - FC Teisbach

Diesen Termin sollten sich alle Tischtennis interessierten frei halten. Zum absoluten Topspiel kommt der FC Teisbach nach Deggendorf. Das Match ist ein Endspiel um die Meisterschaft. Sollte unser Team gewinnen, ist Teisbach raus aus dem Rennen und wir hätten die besten Karten auf den Titel.
Der große Favorit ist allerding Teisbach. Die Gäste sind als haushoher Meisterschaftsfavorit in die Saison gegangen, haben unsere Mannschaft am 2. Spieltag mit 9:2 deklassiert und alles sah nach einem glatten Durchmarsch aus. Die Kräfteverhältnisse haben sich aber inzwischen etwas verschoben. Teisbach hat zweimal gepatzt, während unsere Mannschaft sich gewaltig gesteigert hat und außer dem Match in Teisbach alle Spiele gewinnen konnte.
Somit darf man gespannt sein, ob eine Überraschung gelingt. Die Zuschauer dürfen sich auf einen Tischtennis Leckerbissen mit hochklassigen Spielen freuen.

Ergebnisse

Verbandsliga Südost

Sa. 16.03. - 10:00 Uhr DJK Landshut - TSV Deggendorf 4:9
Sa. 16.03. - 16:30 Uhr TuS Bad Aibling - TSV Deggendorf 3:9

Gleich doppelt gefordert war unsere 1. Mannschaft nach einer vierwöchigen Spielpause. Zunächst ging es zum Frühsport nach Landshut. Dort legte man gleich einen Blitzstart hin und gewann alle drei Doppel (Christian/Lubos, Zdenek/Fabi und Erwin/Helmut). Überraschend mussten dann Lubos und Zdenek beide Partien im vorderen Paarkreuz abgeben. Doch unsere Mannen ließen sich davon nicht aus der Ruhe bringen. Helmut und Christian zeigten solide Spiele in der Mitte. Erwin und Fabi hatten gegen Landshuter Ersatzleute überhaupt keine Probleme. Lubos stellte mit einem klaren Sieg gegen Achmann auf 8:2. Die Gastgeber wehrten sich noch mal und verkürzten auf 4:8. Doch am Ende machte Helmut gegen Eder den Sack zum ungefährdeten 9:4 Sieg zu.

Durch den unerwartet schnellen Erfolg in Landshut war die Zeit bis zum nächsten Match in Bad Aibling relativ lang. Das machte sich zu Beginn bemerkbar. Bevor die Maschine wieder richtig ansprang, musste man zwei Doppelniederlagen einstecken. Helmut und Erwin eröffneten aber durch einen souveränen Auftritt die Punktejagd. Zdenek  zeigte sich gut erholt vom Vormatch und ließ seinem Gegner keine Chance. Lubos sorgte dann für die erstmalige Führung. In der Mitte holte Christian einen wichtigen Punkt gegen Maucher. Helmut hatte gegen Seemann Pech und unterlag in fünf knappen Sätzen. Das war aber schon der letzte Zähler für die Aiblinger. Erwin und Fabi spielten gegen eines der besten hinteren Paarkreuze der Liga sehr stark und sicherten die 6:3 Führung nach dem ersten Einzeldurchgang. Lubos, Zdenek und Christian beendeten die Partie zum letztlich verdienten Sieg.

Unser Team hat die Hausaufgaben mit nunmehr 26:2 Punkten gemacht. Somit steht dem Mega- Match um die Meisterschaft am nächsten Samstag zu Hause gegen den FC Teisbach nichts mehr im Weg. 

Landesliga Südost

Mo. 11.03.2019 - 20:00 Uhr TSV Deggendorf II  - TVSV Heining-Neustift 9:3

Ein tolles Match zeigte unsere 2. Mannschaft gegen den Tabellenführer aus Heining. Es gelang praktisch alles an diesem Abend. Von Beginn an legte man los wie die Feuerwehr und sicherte sich alle drei Punkte durch Erwin/Fabi, Andreas/Simon und Michal/Jiri. Fabi, Erwin, Jiri, Michal und Simon bauten die Führung nach dem ersten Einzeldurchgang auf 8:1 aus bei nur einer Niederlage durch Andreas gegen Grundwürmer.
Um ein Haar hätte Fabi gegen Grundwürmer das Spiel beendet. Er unterlag aber knapp mit 9:11 im Entscheidungssatz. Andreas gab auch sein zweites Einzel ab, aber Erwin machte den Sack gegen Freudenstein zu.
Unterm Strich ein verdienter und in der Höhe nicht erwarteter Heimsieg. Die letzten beiden Saisonspiele kann man locker angehen. Man hat das Saisonziel schon weit übertroffen.